"Konstruktiv in Konflikten" zu Gast in Halle

Das Modul IV brachte die Gruppe des Grundkurses „Konstruktiv in Konflikten“ am Wochenende vom 11.- 13.09.2020 nach Halle. Elf Teilnehmende trafen sich persönlich in der Villa Lewin, während einzelne Personen im Sinne des Hybridseminars per Zoom zugeschaltet wurden.

 

 

 

Weiterlesen ...

 

Unser Ko-Geschäftsführer Christof Starke wurde heute als stellvertretender Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden bestätigt. "Friedensarbeit braucht Vernetzung, Austausch und gebündelte Kraft. All das leistet die AGDF für seine 31 Mitgliedsorganisationen.":

Christine Busch bleibt Vorsitzende der AGDF

Christine Busch aus Düsseldorf bleibt Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF). Die Theologin wurde auf einer Mitgliederversammlung in Nürnberg einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Christine Busch, die bis zu ihrem Ruhestand Dezernentin im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland war, steht seit 2017 an der Spitze des Friedensverbandes.

Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde Christof Starke vom Friedenskreis Halle als stellvertretender AGDF-Vorsitzender. Starke gehört seit 2008 dem AGDF-Vorstand an, seit 2010 ist er stellvertretender Vorsitzender.

Weiterlesen ...

 

Eröffnung des Fashion Revolution Herbstes in Halle (Saale) von September bis November 2020

Am Montag, 21.9.2020, von 15-18 Uhr wird der Fashion Revolution Herbstes in Halle auf dem Marktplatz zwischen Rotem Turm und Marktkirche eröffnet. Von diesem Tag an bis Ende November 2020 finden in Halle verschiedene Veranstaltungen statt, mit welchen die OrganisatorInnen in Halle auch in diesem Jahr an das schwere Unglück in der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch am 24. April 2013 erinnern wollen. Mit der Eröffnungsveranstaltung sowie den folgenden Veranstaltungen und Aktionen wie z.B. Kleidertausch, Workshops zum Weben, zu Upcycling, Stricken, Patchwork und einer Lesung werden Alternativen zu den unmenschlichen Produktionsbedingungen vorgestellt und diskutiert.

Der Fashion Revolution Herbst 2020 markiert bereits den sechsten Jahrestag des Rana-Plaza-Einsturzes.

Weiterlesen ...

Atlantiküberquerung trotz Coronakrise – Lastenrad & Abenteuer Segel-Kaffee für FairTradeTown Halle

Am 23. September 2020 ist es so weit, der ersehnte Segel-Kaffee kommt nach Halle.
Nach sieben Monaten Segelexpedition ist Peggy Engelmann nun zurück. Die Kooperation, zwischen Kaffeerösterei Roy (Halle), Café Chavalo (Leipzig), dem WaJut (Waldorf Jugendtreff Halle) mit ihrer Schülerfirma „Art to cook“ und der segelnden Umweltpädagogin Peggy Engelmann, führt zum Erfolg. Mit der Avontuur, dem ältesten Segelfrachter Deutschlands reiste die Hallenserin um die halbe Welt. Damit setzt sie mit den Aktiven und Unterstützer_innen ein klares Zeichen für Sachsen-Anhalt, die Stadt Halle. Saubere, umweltfreundliche Verkehrswege, emissionsarm. Produkte aus biologischer Herkunft und fair gehandelt.

Weiterlesen ...

Wechsel in der Geschäftsstelle

Ein Wechsel in der Geschäftsführung hat begonnen. Wir – der Vorstand und das Team des Friedenskreis Halle e.V. – danken Marina Schulz für Ihre Zeit als Mitarbeiterin und Geschäftsführerin in den letzten zehn Jahren! Danke, Marina, für die tolle gemeinsame Zeit, Dein Engagement, die Zeit mit uns in der Geschäftsstelle. Wir wünschen Dir alles Gute und freuen uns, dass Du uns und dem Friedenskreis verbunden bleibst!

 

 

Aufruf der Seebrücken zur Kundgebung - 9.9. 19Uhr Hallmarkt

Wir haben Platz! Evakuiert Moria!

In Moria auf Lesbos brannte es gestern unkontrolliert. 13.000 Menschen versuchten aus dem Flammeninferno des Geflüchtetenlagers Moria zu fliehen. "Bewohner berichten von vielen Toten und tausenden Obdachlosen.  Vor Ort schießt die Polizei mit Tränengasgranaten.
Seit vergangener Woche ist das Lager unter Quarantäne und abgeriegelt nach mindestens 35 Nachweisen von Corona und trifft auf Menschen, die schon geschwächt sind und seit Jahren unter menschenunwürdigen Bedingungen leben. Landesregierungen in Thüringen, Berlin und Bremen wollten aufnehmen, aber das Bumdesinnenministerium mit Seehofer blockiert.

 

 

Weiterlesen ...

Einladung
zur Konferenz „Entwicklungspolitik to go – Wie können wir eine gute Entwicklungs-zusammenarbeit gestalten?“ am 07.10.2020 im Forum Gestaltung, Magdeburg

das EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V. und die Stiftung Nord-Süd-Brücken sowie wir als Friedenskreis Halle e.V. als Mitveranstalter

laden Sie hiermit herzlich zur Konferenz „Entwicklungspolitik to go – Wie können wir eine gute Entwicklungszusammenarbeit gestalten?“ am Mittwoch, den 07.10.2020 von 10:00 – 16:30 Uhr im Forum Gestaltung, Brandenburger Str. 10, 39104 Magdeburg ein.

Weiterlesen ...

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Fashion2020.pdf)Flyer 809 KB

Rückblick auf einen wunderbaren vierten Umweltbildungstag

Bei sonnigem Spätsommerwetter hat am Sonntagnachmittag zum vierten Mal der Umweltbildungstag neben dem Peißnitzhaus stattgefunden. 12 Akteure boten an ihren
Ständen verschiedene Mitmachaktionen an. So konnten  Blattabdrücke in Ton angefertigt werden, Blütenbilder erstellt werden, und ein Sauger gebaut werden, mit dem Bodentiere gefangen werden können, ohne sie zu verletzen. Kinder und Erwachsene konnten sich in verschiedenen Disziplinen der Waldolympiade erproben und gemeinsam über Naturschutz, Umwelt und nachhaltige Entwicklung nachdenken.

Zahlreiche große und kleine BesucherInnen, vor allem Familien mit Kindern, nutzten die Angebote rege. Mit einem Quiz, bei dem an jedem Stand eine Frage beantwortet werden konnte, wurden die BesucherInnen von Stand zu Stand geführt. Danach konnten sich die TeilnehmerInnen Saatguttütchen mit Wildbienen-Weide-Pflanzen für ihren Garten oder Balkon am Stand des Umweltprojektes am Peißnitzhaus abholen.

Weiterlesen ...

3. Fachtag Friedensbildung Mitteldeutschland
Klima und Frieden #FriedenforFuture

Wann: 06.-07.11.2020
Ort: Chrisitliche Akademie // Halle

Klimawandel und daraus resultierende Konflikte sind keine Themen der Zukunft, sondern bereits heute aktuell und relevant. Darauf haben in den letzten Jahren gerade junge soziale Bewegungen, wie Fridays for Future, aufmerksam gemacht. Durch ihren kreativen und konsequenten Protest setzen sie sich für einen sozial-ökologischen Wandel ein und haben gemeinsam mit etablierten Akteur*innen der Zivilgesellschaft einen breiten öffentlichen Diskurs angestoßen.

Auf dem dritten Fachtag Friedensbildung Mitteldeutschland möchten wir uns damit beschäftigen, wie die Themen Klima und Frieden zusammen gedacht und in Bildungsarbeit und zivilgesellschaftliches Engagement eingebracht werden können. Folgende Fragestellungen wollen wir in den Fokus nehmen: Was verbindet das Engagement für Frieden mit jenem für Klimagerechtigkeit? Wie können etablierte und neue Akteur*innen der Zivilgesellschaft zusammen an diesen Fragen arbeiten? In welchen Formaten und Methoden können die Themen Klima und Frieden aktiv in (außer-)schulische Bildungsarbeit eingebracht werden?

Der Fachtag richtet sich an Praktiker*innen der Bildungsarbeit, pädagogische Fachkräfte, Aktivist*innen, zukünftige Multiplikator*innen und alle Interessierten.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung –»Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage-  26.08.2020

Innenminister Stahlknecht will Versammlungsfreiheit wegen Neonazi einschränken: Kritik aus Halle am Vorschlag

Das Innenministerium von Sachsen-Anhalt arbeitet nach eigenen Angaben daran das Versammlungsgesetz zu ändern, so sollen Demonstrationen des Neonazis Sven Liebich in Halle (Saale) einfacher verboten werden können. Ministerpräsident Haseloff hatte das Ministerium dazu aufgefordert. Halle gegen Rechts kritisiert die geplante Einschränkung der Versammlungsfreiheit als Schritt in die falsche Richtung, nicht die Rechtslage sei das Problem, sondern deren Durchsetzung.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.