Band der Solidarität am 29. Mai von 13-15 Uhr in Halle

Für eine offene und demokratische Gesellschaft - Solidarität statt Ausgrenzung

In Form eines "Bands der Solidarität" gehen wir ein letztes Mal kurz vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt gemeinsam mit Euch auf die Straße für ein selbstbestimmtes, sicheres und chancengerechteres Leben für Alle unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe, Alter und subkultureller Gruppe. Wir sind alle gefragt, uns jeder Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und vor allem der drohenden Regierungsbeeinflussung durch die extreme Rechte entgegenzustellen. Unser Zusammenschluss ist unsere Stärke!

Flyer zur Aktion Herunterladen

Weiterlesen ...

Politiktandem für Halle 2020/2021

Die aktuellen Politiktandems gehen in ihre heiße Phase!
Nach einem erfolgreichen Jahrgang 2019/20 mit 11 Tandems die zustande gekommen sind, haben auch in diesem (Schul-)Jahr 20/21 wieder Tandems stattgefunden.

Für uns alle hat das Jahr 2021 turbulent gestartet und hat leider da weitergemacht, wo das Jahr 2020 aufgehört hatte. Das Corona-Virus hat dafür gesorgt, dass viele Menschen in Deutschland, in Europa und überall auf der Welt ihrem Alltag nach wie vor nicht wie gewohnt nachgehen konnten. Schulen, Kindergärten, Fabriken, Schwimmbäder, Spielplätze, Jugendzentren und viele andere Einrichtungen mussten geschlossen bleiben um zu verhindern, dass sich viele Menschen gleichzeitig mit dieser Krankheit anstecken.
Gleichzeitig musste das politische Leben weiter gehen. Die vielen engagierten Menschen, die als Politiker*innen gewählt sind oder sich ehrenamtlich politisch engagieren, haben daran gearbeitet, dass unser Leben trotzdem weiter gehen konnte. Denn viele wichtige Diskussionen und Entscheidungen können auch trotz Corona nicht warten.
Für viele junge Menschen bleibt dabei häufig die Frage offen: wie funktioniert Politik eigentlich genau? Wie wird Politik in meiner Stadt gemacht, wie kann ich darauf Einfluss nehmen und was machen eigentlich Politiker*innen?

Weiterlesen ...

Digitale Ausstellung zu Demokratie-Aktivismus in Syrien und der DDR

Demokratie ist kein Denkmal!

Im November 2020 brachten wir die Ausstellung „Diktatur, Opposition, Revolution“ in Kooperation  mit Adopt a Revolution nach Halle. Durch die COVID-19-Situation konnte sie leider nicht gezeigt werden. Unter dem Titel „Demokratie ist kein Denkmal!“ ist die Ausstellung nun über ihre eigene Webseite zu besuchen. In dem interaktiven, audio-visuellen Rundgang erzählen Zeitzeug:innen von 1989 und 2011 von ihren persönlichen Erfahrungen im Umgang mit Repression, Protest und Widerstand. Dazu gibt es weiterführende Hintergrundinfos, die euch die Machtstrukturen von Diktatur, die Protest- und Organisationsformen dagegen und die Ereignisse von damals genauer erklären.

Wir laden euch ein: Besucht die Ausstellung online unter https://www.demokratie-kein-denkmal.org/virtuelle-ausstellung

Pressemitteilung von »Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage«

Podcast „Halle nach dem Anschlag" für Grimme Online Award 2021 nominiert

Das Grimme-Institut hat am Donnerstagnachmittag in einem Livestream bei YouTube die Nominierungen für den Grimme Online Award 2021 bekanntgeben. Unter den über 1.400 eingereichten Vorschlägen wurden durch die Nominierungskommission 28 Beiträge ausgewählt. In der Kategorie „Information“ wurde der Podcast „Halle nach dem Anschlag“ von Radio CORAX, Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage und dem AK Protest im Studierendenrat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg nominiert.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung der AGDF

Afghanistan-Einsatz muss wissenschaftlich evaluiert werden

Angesichts des angekündigten Abzugs der NATO-Truppen aus Afghanistan hat die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) eine neutrale Auswertung dieses Einsatzes gefordert. „Eine Evaluation dieses langen und umfangreichen Militäreinsatzes und des von der Bundesregierung stark geförderten zivilen Engagements ist dringend nötig, um daraus für die Zukunft zu lernen“, betont AGDF-Geschäftsführer Jan Gildemeister.

Weiterlesen ...

Aufruf von "unteilbar Sachsen-Anhalt"

Die rote Linie ziehen! Keine Zusammenarbeit mit der extremen Rechten

unteilbar Sachsen-Anhalt ruft am 22.April 16-18 Uhr vor dem Landtag in Magdeburg auf eine Menschenkette zu bilden und  gemeinsam die rote Linie zu ziehen

Wir ziehen die rote Linie! Es darf keine Politik, keine Regierungsbeteiligung, keine Kooperation mit der extremen Rechten geben! Wir fordern alle auf, es uns gleich zu tun.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.