Friedensdienste unterstützen

Sie wollen, ihr wollt ...

  • ... ein Instrument der Friedensarbeit unterstützen?
  • ... ein bisschen internationale Luft schnuppern?
  • ... eigene Erfahrungen weitergeben?
  • ... den Friedenskreis Halle e.V. kennenlernen?

 

Der Bereich Friedensdienste bietet viele Möglichkeiten für Engagement. Neben Menschen, die sich aktiv in die Organisation und Begleitung der Dienste einbringen, freuen wir uns über Sach- und/oder Geldspenden.

Engagement im Bereich Friedensdienste

  • Sie wollen einer_einem jungen Freiwilligen ein Zimmer und vielleicht auch ein zu Hause bieten? Werden Sie Gastgebende!
  • Du möchtest einem_einer Freiwilligen helfen, sich in der neuen Umgebung zu orientieren, Kontakte zu knüpfen und als Ansprechpartner_in bei Problemen und Heimweh zur Seite zu stehen? Werde Peer-Mentor_in!
  • Du möchtest einem_einer Freiwilligen beim Erwerb der deutschen Sprache helfen und vielleicht selbst ihre_seine Sprache erlernen? Werde Tandem-Partner_in!
  • Sie haben Kenntnisse in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache und können sich vorstellen Einzelunterricht oder einen Kurs anzubieten? Werden Sie Sprachlehrer_in!
  • Du hast selbst einen Freiwilligendienst geleistet und möchtest Interessierte über das Angebot informieren und/oder bei der Vor- und Nachbereitung zukünftiger Freiwilliger mitwirken? Werde Multiplikator_in!

Allgemeine Informationen für Unterstützer_innen zu internationalen Freiwilligendiensten über den Friedenskreis Halle e.V. finden sich hier.

Aktuell erproben wir neue Wege der Begleitung von (weltwärts-)Unterstützer/innen: In monatlichen Rundbriefen informieren wir über Materialien, Beiträge und Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem Dienst und wollen so dazu einladen, bestehende Angebote zu entdecken und zu nutzen.

 

Für Fragen und Anregungen stehen wir gern zur Verfügung:

 

Sachspenden und Geldspenden

Friedensdienste kosten viel Geld.

Einen Großteil der Kosten können wir über Förderprogramme wie das EU-Programm Erasmus+/Jugend in Aktion oder das BMZ-Programm weltwärts sowie eine Förderung des Jugendamtes Halle decken. Dennoch ist dies nur eine Teilfinanzierung, die nicht alle Kosten abdeckt. Daher tragen unsere Freiwilligen durch den Aufbau von  Unterstützer_innenkreisen zur Finanzierung der Dienste bei. Daran können Sie sich gern beteiligen.

In der Aufnahme leisten die Einsatzstellen einen Eigenbetrag. Schließlich werden wir von der Stadt Halle und Unternehmen aus Halle wie der HWG unterstützt.

 

Sachspenden: Für unsere Freiwilligen benötigen wir wiederkehrend insbesondere:

  • Fahrräder, Schloss und Helm
  • Möbel, Matratzen, Bettzeug, Geschirr
  • DB-Ländertickets

Geldspenden: Sie können direkt eine_n Freiwillige_n im Freiwilligendienst mit Ihrer Spende unterstützen.

Weitere Möglichkeiten uns eine Spende zukommen zu lassen finden sie hier.

Spenden an den Friedenskreis Halle sind steuerlich abzugsfähig. Natürlich stellt der Friedenskreis Halle e.V. dafür eine Spendenquittung aus.

Vielen Dank an alle privaten Spender_innen und Sponsor_innen des Bereichs internationale Freiwilligendienste.

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen