Pressemitteilung

Eltern treffen Eltern – erstes Nachbarschaftsgespräch in der Kita Peter Pan in HaNeu

Die Kita Peter Pan lädt gemeinsam mit dem Projekt „Gewaltfrei streiten“ des Friedenskreis Halle e.V.  am 28.6.2019 Eltern und Mitarbeiter*innen der Kita zum Nachbarschaftsgespräch ein.  Unter dem Motto „Eltern treffen Eltern“ tauschen sich zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr die Erwachsenen aus, die sich sonst in den Räumlichkeiten der Kita nur im Vorbeigehen begegnen.  Das Team von „Gewaltfrei streiten“ begleitet die Eltern spielerisch durch den Nachmittag. Sprachmittler*innen unterstützen alle Beteiligten dabei, gut miteinander ins Gespräch zu kommen. Das Projekt möchte die kulturelle Vielfalt des Stadtteils wahrnehmen und die damit einhergehenden Herausforderungen aufgreifen.

Weiterlesen ...

 

 

 

Sag mal, Meiner / Meine… - Nachbarschaftsgespräche in der südlichen Neustadt starten im April


Mit dem Titel „Sag mal, wer bist du denn“ startet am 10. April das erste Nachbarschaftsgespräch in der südlichen Neustadt. Menschen, die in der südlichen Neustadt leben oder mit dem Stadtteil zu tun haben, sind eingeladen, miteinander zu essen, zu lachen und sich auszutauschen.

Weiterlesen ...

Die ideale Stadt – „FilMut“ und „Gewaltfrei streiten!“ im Gespräch mit Jugendlichen bei Radio Corax

Jugendliche aus Halle-Neustadt haben sich mit unterschiedlichen Menschen getroffen und danach gefragt, wie ein gewaltfreies Miteinander und der Umgang mit Rassismus im Alltag in einer Stadt gestaltet werden können. Dazu haben sie eine Radiosendung produziert. Ariane Röder von FilMut und Agnes Sander von „Gewaltfrei streiten!“ haben die Fragen der jungen Radiomacher*innen  bei Radio Corax beantwortet. Ihr findet die Sendung zum Nachhören hier.

 

 

 

Fortbildung in Konfliktbearbeitung für Geflüchtete: Video „Konstruktiv in Konflikten“ gibt spannende Einblicke!

„Ich finde, alle Menschen sollen den Kurs machen!“ sagt Ahmed, der an der 8moduligen Weiterbildung Konstruktiv in Konflikten teilnimmt. Er bringt seine Fluchterfahrungen hier ein, um Frieden zu stiften. Viele der 14 Teilnehmenden sind zum ersten Mal bei so einer Art Fortbildung dabei, die im Stuhlkreis stattfindet und wo alle dazu eingeladen sind, ihre Meinung zu äußern. Die zukünftigen Konfliktbearbeiter*innen aus Syrien, Afghanistan, Iran, Kenia, Sudan und Saudi-Arabien setzen sich an acht Wochenenden mit der Rolle von Konflikten in ihrem eigenen Leben auseinander und bekommen Werkzeuge an die Hand, wie sie konflikthafte Situationen konstruktiv begleiten können, um gemeinsam mit den Beteiligten Alternativen für Gewalt und schmerzhafte Auseinandersetzungen zu entwickeln.
Die Weiterbildung läuft noch bis Mai diesen Jahres. Eine Fortführung ist bereits in Planung und wird vermutlich 2020 stattfinden.
Hier geht’s zum Film.

„Gute Nachbarschaften in Halle?“ - Kooperationsprojekt mit dem Ausländerbeirat und dem Seminar für Ethnologie der MLU gestartet

Mit einem Blockseminar am Seminar für Ethnologie starteten wir am 23. und 24. November das Projekt „Gute Nachbarschaften in Halle“. Das Projekt findet im Rahmen des OpenLabNet statt. Ziel des OpenLabNet (https://openlab-halle.de/) ist es, Menschen in Halle, die nicht mit der Universität verknüpft sind, Zugänge zu wissenschaftlichem Arbeiten zu ermöglichen und damit Wissenschaft stärker in den Alltag in der Stadt einzubringen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok