E-MailDruckenExportiere ICS

Workshop „Film ab – Mut an!“ zum Thema Diskriminierung im Alltag im WELCOME-Treff

Veranstaltung

Titel:
Workshop „Film ab – Mut an!“ zum Thema Diskriminierung im Alltag im WELCOME-Treff
Wann:
Di, 10. September 2019, 15:00 h
Kategorie:
Friedensbildung

Beschreibung

 Einladung zum Workshop „Film ab – Mut an!“ zum Thema Diskriminierung im Alltag im WELCOME-Treff am 10.09.2019


Im Projekt „Film ab - Mut an!“ vom Friedenskreis Halle e.V. haben junge Menschen im letzten Jahr Kurzfilme gedreht, welche Alltagsrassismus und Handlungsoptionen in diesem Zusammenhang thematisieren.

Um was geht es im Workshop?
Ausgrenzung aufgrund von Vorurteilen gehört in unserer Gesellschaft zum Alltag. Im Workshop arbeiten wir mit den im Rahmen des Projekts „Film ab – Mit an!“ entstandenen Filmen.
Die gesellschaftlichen Zusammenhänge sind komplex, daher setzen wir uns mit unterschiedlichen Formen von Diskriminierung auseinander und berücksichtigen Mehrfachdiskriminierung. Wir regen dazu an, unsere eigenen Positionierungen zu reflektieren und uns unserer Stärken und Handlungsspielräume bewusst zu werden.

Welche Methoden nutzen wir?
Basierend auf den Kurzfilmen entwickeln und erproben wir in Verbindung mit theaterpädagogischen Methoden unsere Handlungsfähigkeiten für Aktionen im Alltag. Mit weiteren aktivierenden und partizipativen Methoden setzen wir im Kleinen an, hören zu und machen das nicht sichtbare sichtbar.

Veranstaltungsort:         WELCOME-Treff, Waisenhausring 2, 06108 Halle (Saale) (der Raum ist leider nicht barrierefrei)

Datum:                             10.09.2019, 15:00-20:00 Uhr

Referent*innen:             Ariane Röder (Projektkoordinator*in FilMut), Rashmi Sharma (Anti-Diskriminierungs-Trainer*in)


Der Workshop wird auf deutsch sein, den Bedarf an Übersetzung können wir im Vorfeld organisieren. Die Teilnahme ist kostenlos!
Wir bitten um Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder WhatsApp: +49-1578-7996083




Invitation to the workshop „Film ab – Mut an!“ on discrimination in everyday life


at the WELCOME-Treff on September 10th 2019

Last year a group of young participants of the project „Film ab – Mut an!“ produced short movies dealing with the topic of everyday discrimination. They also looked on options for action and moments of courage to stand up for each another.

What is this workshop about?
Prejudices and preset images are factors for a society of exclusion.
Based on the short movies we generated during the project, we want to reflect our positionings at this workshop and find out about our assets and option for action. Societal relations are complex. In the workshop we consider different forms of discrimination and acknowledge their intersectionality.

Which methods do we use?
Based on the „Film ab – Mut an!“ short movies we use theater pedagogical methods to find out about capacities to act against discrimination in our everyday lifes.
With further activating and participative methods we start with ourselves, listen to each other and reveal the unvisible.

Place of event:             WELCOME-Treff, Waisenhausring 2, 06108 Halle (Saale) (unfortunately the room is not accessible for wheelchairs)

Date:                             10.09.2019, 15:00-20:00 h

Trainer:                         Ariane Röder (coordinator of FilMut), Rashmi Sharma (antidiscriminiation trainer)


The workshop will be held in German, translation can be organized. Participation is free of charge!
We kindly ask for registration at: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! or WhatsApp: +49-1578-7996083

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok