April 2015

Friedenskreis Halle e.V. unterstützt die Kampagne „VisaWie? Gegen diskriminierende Visaverfahren!“

Der Friedenskreis Halle e.V. beteiligt sich an der Kampagne „VisaWie? Gegen diskriminierende Visaverfahren!“.

Die Kampagne ist eine Gemeinschaftsaktion zahlreicher Akteur_innen und zielt auf umfassende Veränderungen im Sinne von Erleichterungen in der deutschen und europäischen Visavergabepraxis.

 

Wir befürworten die mit der Kampagne gestellten Forderungen generell. Zudem waren und sind wir im Rahmen einiger unserer Aktivitäten wie internationaler Begegnungen und internationaler Freiwilligendienste direkt mit der Thematik konfrontiert. Dabei kam es auch vor, dass Teilnehmer_innen unserer Maßnahmen kein Visum erhielten. Zuletzt betraf dies zwei Freiwillige aus Indien, die 2014/2015 mit uns einen „weltwärts Süd-Nord“-Dienst in Halle leisten wollten. Eine Umsetzung der Forderungen würde damit unsere Arbeit auch direkt unterstützen.

 

Mehr Informationen zur Kampagne und wie man die Kampagne als Organisation oder Einzelperson unterstützen kann im angehängten Positionspapier und auf der Kampagne-Webseite: www.visawie.org

 

 

 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (VisaWie-Positionspapier.pdf)VisaWie-Positionspapier.pdf 246 KB

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen