Pressemitteilung
Halle (Saale),  18.11.2019

„Umsteigen bitte!“ – eine Ausstellung über die sozialen und ökologischen Hintergründe der Elektromobilität – wird im Technischen Rathaus in Halle gezeigt

Der Friedenskreis Halle e.V. zeigt gemeinsam mit dem EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V. und der Stadt Halle vom 9.12.2019- 15.1.2020  die Ausstellung „Umsteigen bitte!“ im Foyer des Technischen Rathauses, Hansering 15. Auf fünf Roll-Ups informiert „Umsteigen bitte!“ über Elektromobilität und thematisiert gleichzeitig,  dass es für eine zukunftsfähige Energiewende mehr braucht, als den Umstieg auf E-Mobilität.
Die Eröffnung der Ausstellung findet am Montag, 09.12.2019 , um 14:00 Uhr im Technischen Rathaus statt.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung
Halle (Saale),  29.10.2019

„Umsteigen bitte!“ – eine Ausstellung über die sozialen und ökologischen Hintergründe der Elektromobilität – wird erstmals in Sachsen-Anhalt -in Magdeburg-  gezeigt

Der Friedenskreis Halle e.V. zeigt gemeinsam mit dem EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V. vom 05.–29.11.2019 die Ausstellung „Umsteigen bitte!“ in der Kantine des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie. Auf fünf Roll-Ups informiert „Umsteigen bitte!“ über Elektromobilität und thematisiert gleichzeitig,  dass es für eine zukunftsfähige Energiewende mehr braucht, als den Umstieg auf E-Mobilität. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Dienstag, 05.11.2019, um 14:00 Uhr mit  Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, statt.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung
Tätigkeitsbegleitende Ausbildung zur Trainer*in im WIR-Projekt ab Januar 2020

In Grundschule und Hort werden Konflikte oft als Störfaktoren von Kindern und Erziehenden wahrgenommen. Doch wie können Konflikte stattdessen Lernfelder für alle werden? Wie können Unterschiede und Gemeinsamkeiten eine Bereicherung für alle sein?

Über den Zeitraum von einem Jahr werden Trainer*innen und Pädagog*innen ausgebildet, um das W-I-R–Projekt zukünftig in Halle (Saale) und Umgebung umsetzen zu können. Das W-I-R - Projekt ist ein Gewaltpräventionsprogramm und Sozialkompetenztraining, welches in den letzten Jahren bereits in Nürnberg erfolgreich Anwendung fand.

Weiterlesen ...

Halle (Saale) 18.09.2019:

Der Friedenkreis Halle e.V. lädt recht herzlich zur Multiplikator*innenschulung „Civil Powker“ am 1. und 2. November 2019 nach Halle (Saale) ein.

„Civil Powker - Das Planspiel zu zivilem Engagement in internationalen Konflikten“

Ziel des Planspiels ist es Jugendlichen ab 15 Jahren aufzuzeigen und erfahrbar zu machen, welche Handlungsspielräume hierzulande existieren, wenn Konflikte in anderen Weltregionen ausbrechen. Dabei sollen die Jugendlichen insbesondere zivilgesellschaftliche Handlungsmöglichkeiten kennenlernen, um der weit verbreiteten Annahme, dass es kaum Alternativen zu militärischen Interventionen gibt, aktiv entgegen zu wirken. Anhand eines konkreten Konfliktes und individueller Rollen können die Teilnehmenden in Deutschland stattfindende Handlungsspielräume erproben, Verflechtungen zwischen politischen, wirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Bereichen kennenlernen und Einflussmöglichkeiten nachempfinden.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung:

Multiplikator*innenschulung „Workshop Waffenexporte“

Halle (Saale) 28.08.2019: Deutschland ist schon seit Jahren eines der führenden
Rüstungsexportländer der Welt – doch was wissen wir tatsächlich darüber und
was hat das mit uns zu tun?

Weiterlesen ...

Pressemitteilung

Zum 5. Mal Faires Mitbringfrühstück in Halle

Zum 5. Mal findet am 1. September 2019 das Faire Frühstück in Halle statt.

Von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr kann am Peißnitzhaus gefrühstückt werden. Fair gehandelter Kaffee, Tee und Saft werden kostenfrei von der Fairtrade-Town-Projektgruppe ausgeschenkt.

Außerdem gibt es ein Quiz und aktuelle Infos zum Thema „Palmöl“, Angebote aus dem Weltladen Halle sowie Infos zum Fairen Handel und zum entwicklungspolitischen Engagement der Stadt Halle.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von dem syrischen Musiker Mustafa Khalil.

Weiterlesen ...

Halle (Saale), 15.08.19

Pressemitteilung

Zum 5. Mal Faires Mitbringfrühstück in Halle – in Kooperation mit dem Umweltbildungstag am Peißnitzhaus - 1.9.2019, 10.30-12.30 Uhr

Zum 5. Mal findet am 1. September 2019 das Faire Frühstück in Halle statt.
Von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr kann am Peißnitzhaus gefrühstückt werden. Fair gehandelter Kaffee, Tee und Saft werden kostenfrei von der Fairtrade-Town-Projektgruppe ausgeschenkt.
Außerdem gibt es ein Quiz und aktuelle Infos zum Thema „Palmöl“, Angebote aus dem Weltladen Halle sowie Infos zum Fairen Handel und zum entwicklungspolitischen Engagement der Stadt Halle.
Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von dem syrischen Musiker Mustafa Khalil.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung

Halle (Saale),  24.06.2019

Gewaltfreie Kommunikation – für den Workshop am 29. Juni in Halle sind noch Plätze frei!

Junge Erwachsene (ca. 16 bis 25 Jahre) werden sich am Samstag, den 29. Juni von 14 bis 18 Uhr in der August-Bebel-Straße 48a mit Grundlagen Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg beschäftigen. 
„Was hat Gewalt(-freiheit) eigentlich mit Worten zu tun?“, “Warum handeln wir, wie wir handeln?“ und „Was treibt uns an?“ werden Leitfragen des Workshops sein, für den es noch freie Plätze gibt.
Der Workshop wird geleitet von Kristin Mascheck (Mediatorin und Trainerin) und Philipp Baum (Mediator, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation, Prozessbegleiter).
Es ist kein Vorwissen erforderlich: der Friedenskreis Halle e.V. freut sich bis Ende der Woche (28. Juni) über Anmeldungen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!
Der Friedenskreis Halle e.V. ist bereits seit über 25 Jahren in den Bereichen der Friedensbildungsarbeit, der Friedensdienste und internationalen Freiwilligendienste und des friedenspolitischen Engagements tätig. Mit dem Workshop zu Gewaltfreier Kommunikation ermöglicht der Verein jungen Menschen aus Halle und Umgebung ein interaktives Ausprobieren und Üben von bewusster, einfühlsamer, bedürfnisorientierter und verständnisvoller Kommunikation und gibt ihnen die Möglichkeit, neue Ideen und Perspektiven zu entwickeln, zu diskutieren und Handlungsoptionen zu erschließen.

Für die Richtigkeit und weitere Informationen:
Friedenskreis Halle e.V.
Elisabeth Helene Sperfeld
fsj im politischen Leben
Große Klausstr. 11
06108 Halle (Saale)
Tel: 0345-279 807-10
Fax: 0345 – 279 807-11
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.friedenskreis-halle.de

„Ich will eine gerechte Zukunft für alle! Aktiv werden gegen Diskriminierung“ - Anmeldung für Filmworkshop läuft!


Jungen Menschen von 14-27 Jahren drehen im Rahmen eines Film Workshops vom 25.-30.07.2019 in die Villa Jühling, Heide Nord (Halle-Dölau) gegen Diskriminierung im Alltag Kurz-Filme.

Gemeinsam wollen wird überlegen, was getan werden kann.

Dazu wird sich zunächst die Fragen gestellt: Was ist eigentlich Diskriminierung und was hat das mit mir zu tun? Wie erkenne ich diskriminierendes Verhalten in meinem Alltag? Und vor allem: wie kann ich dagegen aktiv werden?

Außerdem bekommen die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihre eigenen Stories zu erzählen und eure Erfahrungen zu teilen.

In Begleitung eines professionellen Filmteams entstehen aus diesen Geschichten Kurzfilme.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung

Unsere Nachbarschaft ist (Mehr-) Wert! Tag der Nachbarn wird am 24. Mai im Südpark gefeiert

Am 24. Mai von 14 bis 18 Uhr findet im Südpark in Halle-Neustadt ein Nachbarschaftsfest statt, das sich rund um die Themen  Upcycling und Gute Nachbarschaft und damit um deren „Mehr-Wert“ dreht. Die Besucher*innen erwartet bei dem Fest eine kreativ geschmückte nachbarschaftliche Kaffeetafel, auf deren Speisekarte Austausch und Geschichten erzählen steht, eine Bastelstrecke mit Blumentöpfen und einem großen Sonnensegel für die Nachbarschaft, ein Müllquiz und natürlich mehrere Grills zum gemeinschaftlichen Grillen. Speisen und Getränke können entweder mitgebracht werden oder sind gegen eine kleine Spende auch vor Ort zu haben.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung:

„Langen Nacht des Menschenrechtsfilm“

am Freitag den 26. April 2019 ab 16 Uhr im Puschkinhaus in Halle

Halle (Saale), - Am 26. April wird im Puschkinhaus in Halle die „Lange Nacht des Menschenrechtsfilms“ stattfinden. Hier werden fünf preisgekrönte Filme der 11. Verleihung des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises zu sehen sein. Der Filmpreis wurde am 8. Dezember 2018 in Nürnberg verliehen. Inhaltlich befassen sich die Filme mit Menschenrechtsverletzungen, porträtieren Menschenrechtsaktivist_innen und zeigen Beispiele gelingenden Menschenrechtsschutzes, die anderen Mut machen sollen, sich für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen.

Das Programm wird ergänzt durch die Anwesenheit der Regisseurin Yasemin Markstein. Mit ihr wird über ihren Film „Just a normal Girl“ gesprochen. Eine Podiumsdiskussion mit dem Regisseur Wolfgang Fischer (Styx), Karamba Diaby (MdB) und Monika Schwenke (Vorsitzende Härtefallkommission Sachsen Anhalt) wird die Themen der Filme in die politische Lage einordnen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok