Aufruf zur Teilnahme an Demonstration für  Ende des Bundeswehrmandates für Syrien

So, 18.03., 13 Uhr, Wiese vor dem Reichstag: Kommt und protestiert mit uns!

In genau einer Woche ist es soweit: Wir ziehen wieder vor das Reichstagsgebäude und fordern ein NEIN zum Bundeswehreinsatz sowie ein JA zu zivilen Lösungen für Syrien! Denn am 22. oder 23.03.2018 wird der Bundestag ein weiteres Mal über die Verlängerung des Syrienmandats entscheiden. Und nicht nur das: Der Bundeswehreinsatz gegen den IS in Syrien soll nun auch auf den Irak ausgeweitet werden! Das wollen wir nicht lautlos über die Bühne gehen lassen. Denn wir sind weiterhin überzeugt: Militär bekämpft keinen Terrorismus! Im Gegenteil: Militärische Gewalt erzeugt in vielen Fällen terroristische Gegengewalt und macht dadurch alles noch viel schlimmer. Deshalb fordern wir, dem Terrorismus wie auch allen anderen Formen der Gewalt auf andere Weise zu begegnen: mit zivilen, diplomatischen, humanitären Mitteln, mit Abrüstung, Deeskalation und dem Abbau von Feindbildern. Und wir fordern als ersten Schritt auf dem Weg zur Deeskalation: das Ende des Bundeswehrmandates für Syrien und den Irak! Wenn ihr diese Forderungen teilt, dann kommt vorbei und protestiert mit uns!

Weitere Infos gibt es hier.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen