Markt der Möglichkeiten

Methoden der Friedensbildung und des Globalen Lernens für den Schulalltag


08. Mai, 16:30 Uhr / alte Jugendherberge / August-Bebel-Str. 48a, Halle

Am  Dienstag den 08. Mai um 16.30 Uhr lädt der Friedenskreis Halle e.V. gemeinsam mit dem Zentrum für Lehrerfortbildung zu einem „Markt der Möglichkeiten“ für Lehramtsstudierende, Lehrkräfte,  Multiplikator_innen oder Akteure in der Bildungsarbeit ein.

Friedensbildung und Globales Lernen sind wichtige Querschnittthemen in den Curricula für alle Schulformen in Sachsen-Anhalt. Als zivilgesellschaftlicher Bildungsakteur möchten wir euch unterstützen, diese Themen fächerübergreifenden in den Schulalltag zu integrieren.


Hierfür bieten wir konkrete Materialien und Konzepte für die Planung und Durchführung eurer Schulstunden an. Auf verschiedene Themen und Zeitfenster angepasst, führt der Friedenskreis Halle e.V. fertig konzeptionierte Workshops, Seminare und Projekttage durch und kann so den Schulalltag mit neuen Perspektiven bereichern. In unseren Fortbildungsangeboten für Lehramtsstudierende und Lehrkräfte vermitteln wir einen breiten „Schatz“ an Methoden und unterstützen euch in eurer pädagogischen Arbeit. Im Rahmen des „Markts der Möglichkeiten“ möchten wir euch diese Angebote vorstellen und anbieten, unsere Methoden und Materialien auszuprobieren.


Wer?
Mitarbeiter*innen des Friedenskreis Halle e.V. leiten durch das Programm und stehen für Fragen zur Verfügung

Wo?
Ehemalige Jugendherberge, August Bebel-Straße 48a, Halle (Saale)

Wann?
Dienstag, 8. Mai, 16:30 – 18:00

Die Teilnahme ist kostenlos
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Studienbegleitprogramms des Zentrums für Lehrerbildung statt.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Flyer MdM-k.pdf)Flyer MdM-k.pdf 452 KB

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen