Presseankündigung/ Veranstaltungsankündigung

Videos gegen Alltagsrassismus – Premiere und Publikumsgespräch


Halle (Saale). Am 22.03.2018 (19 Uhr im Puschkino) findet im Rahmen der „Bildungswochen gegen Rassismus“ eine Filmvorführung mit Premiere und Publikumsgespräch des Projektes ‚Film ab – Mut an!‘ statt. Pressevertreter*innen sind herzlich eingeladen dabei zu sein, wenn sich die jungen Filmmachenden Alltagshelden das erste Mal auf Leinwand zeigen. Sie präsentieren Situationen von alltäglichem Rassismus und regen zum Aktivwerden an.


Seit August 2017 tauschen sich junge Leute im Alter von 14-27 Jahren regelmäßig über ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus aus und übersetzen diese in eine filmische Sprache. Sie schreiben die Storyboards und planen die filmische Umsetzung, stehen hinter der Kamera, machen den Ton und bearbeiten das Drehmaterial im Schnitt.

Unterstützt werden sie dabei von der pädagogischen Projektleitung des Friedenskreis Halle e.V. und einem Filmproduzenten von Lumalenscape. Dieser Prozess wurde filmisch dokumentiert und Anfang des Jahres der erste eigene KurzFilm in den Social Media veröffentlicht. Er erzählt die Perspektive des 19-Jährigen Dauda, dem als schwarzer Mann durch eine weiße Mitfahrerin deutliche Ablehnung entgegen schlägt. Der Film gibt Daudas originale Reaktion wieder und geht zurzeit auf Facebook viral. Er wird international gesehen und verbreitet und die Reaktionen drücken starke Begeisterung aus. Momentan produzieren die jungen Filmmachenden die nächsten beiden Filme.


Alle produzierten Filme werden am 22.03. im Puschkino gezeigt und mit den Zuschauenden diskutiert. Ziel ist der direkte Kontakt zwischen den Filmmachenden und den Rezipienten ihrer Produktionen, um einerseits Feedback und Anregungen für die Weiterarbeit zu erhalten, andererseits die Filme in den analogen Raum zu bringen und zu zeigen, wer dahinter steht.


Die Veranstaltung findet im Puschkino in der Kardinal-Albrecht-Straße 6, 06108 Halle (Saale) statt. Sie ist kostenfrei.


Aktuelle Infos und die Filme sind zu finden bei Facebook und YouTube unter „Film ab - Mut an!“ sowie auf der Website www.film-ab-mut-an.de.

Dieses Projekt wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“, das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Halle (Saale) .

Für die Richtigkeit und weitere Informationen:
Friedenskreis Halle e.V.
Mine Röber
Projektleiterin „Film ab – Mut an!“
Große Klausstr. 11
06108 Halle (Saale)
Tel: 0345-279 807-10
Fax: 0345 – 279 807-11
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.friedenskreis-halle.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen