MultiplikatorInnenfortbildung: Flucht und Asyl am 14.03.2016 in Halle

-für die Fortbildung "Flucht und Asyl" am 14.3. 2016 in Halle sind keine Anmeldungen mehr möglich, da die maximale Teilnehmerzahl bereits erreicht worden ist. -

am 14.03.2016 , 10-17 Uhr wird die erste MultiplikatorInnenfortbildung des Globalen Lernens 2016 stattfinden.
Thema ist: Flucht und Asyl
Die Fortbildung wird durchgeführt von 2 Referentinnen von Asyl e.V. Jena. Sie führen seit ca. 1 Jahr Bildungsveranstaltungen zu dem Thema (Projekttage bis Projektwochen) in Schulen durch (bisher nicht in Grundschulen).


Folgende Themen werden in einer Schulprojektwoche von Asyl e.V. u.a. behandelt:

  • Vorurteile, Diskriminierung und Rassismus in Sprache und Medien erkennen
  • Abgrenzung der Begriffe Flucht und Migration, Fluchtgründe und Herkunftsländer, Asyl und Menschenrechte, kritische Auseinandersetzung mit europäischer Asylpolitik
  • Lebenslagen geflüchteter Menschen in Deutschland, Kennenlernen individueller Fluchtgeschichten
  • Selbstreflexion der eigenen Position innerhalb der Gesellschaft, Argumentationstraining gegen rechte Parolen und Vorurteile


Die Referentinnen werden an dem Fortbildungstag Methoden (und Inhalte) zu den verschiedenen o.g. Themenbereichen vorstellen und uns an ihren Bildungserfahrungen in Schulklassen teilhaben lassen.

Rahmenbedingungen:
14.03.2016
10-17 Uhr
Felicitas-von-Selmenitz-Haus, Puschkinstr. 27, 06108 Halle
Teilnahmegebühr:  20 Euro incl. Mittagessen
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 17 Personen beschränkt.

-für die Fortbildung "Flucht und Asyl" am 14.3. 2016 in Halle sind keine Anmeldungen mehr möglich, da die maximale Teilnehmerzahl bereits erreicht worden ist. -




Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Anmeldung für Fortbildung Flucht und AsylMärz2016.pdf)Anmeldung für Fortbildung Flucht und AsylMärz2016.pdf 59 KB