"Fotocomic" - Methodenfortbildung für MultiplikatorInnen (nicht nur des globalen Lernens)

Fotocomics stellen eine aktivierende Methode auch für das Globale Lernen dar. Ansätze und Hintergründe werden an konkreten Beispielen erläutert und ein Fotocomic gemeinsam mit den TN erarbeitet.

Fotocomics sind eine selten genutzte Methode im Globalen Lernen bzw. der politischen Bildungsarbeit. Die Foto-Kurzgeschichten zeigen in oftmals humoristischer oder ungewöhnlicher Weise fokussierte Analysen zu einem Thema oder nachdenkliche Aspekte auf. Die Methode lässt Interpretationsspielräume für die Teilnehmenden und bedarf einer gemeinsamen Bearbeitung und Auswertung.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Global Education Week 2016: Gemeinsam für Eine Welt des Friedens

Unter dem Motto „Gemeinsam für Eine Welt des Friedens“ findet vom 12. bis 20. November 2016 die Global Education Week (GEW) statt. Die vom Nord-Süd Zentrum des Europarates europaweit ausgerichtete Woche hat zum Ziel, Themen des Globalen Lernens in die Öffentlichkeit zu tragen und bildungspolitische Akteur/-innen zu vernetzen.

Weiterlesen ...

Erlebnistour Stadthaus

Trainer*innen gesucht

Die „Erlebnistour Stadthaus“ ermöglicht Schulklassen ab dem 8. Schuljahrgang einen persönlichen Zugang zu kommunaler Fraktions- und Stadtratsarbeit. In einem zweimoduligen Projekt lernen die Schüler*innen den prinzipiellen Aufbau des halleschen Stadtrates kennen und kommen mit Stadtratsmitgliedern ins Gespräch. Für die Umsetzung dieses Projektes suchen wir engagierte Trainer*innen.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung

Benefizkonzert für syrische Geflüchtete

12.11.2016, 16 Uhr, Diakoniewerk Halle; Lafontainestraße 15


In den vergangenen Monaten hat sich die Situation in Syrien trotz mehrmals vereinbarter Waffenruhe weiter dramatisch verschlechtert.

Aus Syrien geflüchtete Menschen haben derzeit wenig Hoffnung, dass auf absehbare Zeit in ihrem Land wieder Frieden sein könnte. Sie brauchen unsere konkrete Unterstützung und solidarische Arbeit an Perspektiven.

Seit 2013 fanden mehrere Benefizkonzerte in Halle für syrische Flüchtlinge statt.  Mit dem nunmehr 4. Benefizkonzert in Halle wollen wir wiederum Geflüchtete aus Syrien unterstützen.

Das Konzert wird aus zwei Teilen bestehen:

  • Im ersten Teil gibt es arabische Musik mit Mustapha Khalil (Oud, Gesang) und weiteren Musikern aus seiner Familie.
  • Im zweiten Teil des Konzertes wird das Vokalensemble "Die Herzensschönen" die KonzertbesucherInnen mit Liedern aus aller Welt  erfreuen.

Mit Tee und arabischem Gebäck soll das Konzert ausklingen.

Der Erlös des Konzertes kommt direkt syrischen Geflüchteten in Halle sowie der Bildungsarbeit des Friedenskreis Halle e.V. zum Thema Flucht und der Kampagne "MACHT FRIEDEN - Zivile Lösungen für Syrien" zugute.

 
Das Konzert wird organisiert vom Friedenskreis Halle e.V.  sowie der Familie Khalil sowie dem Verein Integrationspaten Halle e.V.. Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung des Diakoniewerkes Halle.
Außerdem danken wir allen MusikerInnen, die unentgeltlich musizieren.


Für die Richtigkeit und weitere Informationen:
    Ulrike Eichstädt
    Entwicklungspolitische Bildungsreferentin
    Friedenskreis Halle e.V.
    Große Klausstr. 11, 06108 Halle
    Tel. 0345 27980759
    Mail: eichstaedt [at] friedenskreis-halle.de

 

„Kannste mal schnell übersetzen?“ - Ein kritischer Zugang zu ehrenamtlicher Sprachmittlung

Wir (Hiki, ElKiS, ehrenamtlich Sprachmittler_innen) wollen uns damit auseinandersetzen, was Sprachmittler_innen im sogenannten „Community Interpreting“, also Dolmetschen auf kommunaler Ebene, bei Behörden, in Krankenhäusern, in Bildungseinrichtungen,..., eigentlich leisten, welcher Kompetenzen es bedarf, wie es dazu im Vergleich in anderen Ländern aussieht, und welche Aufgaben Ehrenamt übernehmen darf, muss und eigentlich auch nicht soll.


Neben Infos, einer Podiumsdiskussion und Erfahrungsaustausch werden Filmausschnitte gezeigt.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Eltern-Kita-Sprachmittler_innen)
Ort: Welcome-Treff, Waisenhausring 2
Datum und Zeit: Mo, 24.10.2016, 16-19 Uhr

dokumentarischer Spielfilm zu Rüstungsexporten

„Meister des Todes“ mit anschließendem Expertengespräch


12. Oktober 2016, 19.00 Uhr, Puschkino, Halle

Halle (Saale), Am Mittwoch den 12. Oktober um 19.00 Uhr lädt der Friedenskreis Halle e.V.  und die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, sich mit uns den Film  „Meister des Todes“ im Puschkino anzusehen. In der anschließenden Diskussion wollen wir uns den Auswirkungen von Waffenexporten aus der Sicht einer  Friedensfachkraft bei Peace Brigades International (pbi) in Mexiko nähern und praktische Beispiele für zivile Konfliktbearbeitung vorstellen .

Weiterlesen ...

Die Vielfalt in der Vielfalt
Perspektiven von Multi-, Inter-, Transkultur, Diversität in der Bildungsarbeit 1. November 2016

(Bild: ©birgitH/PIXELIO)

Um die pädagogische Herausforderungen, sich auf fremd wahrgenommene Lebensweisen einzulassen, zu beschreiben, wird sprachlich mit unterschiedlichen Begriffen gearbeitet: Multi-, Inter-, Transkultur, Diversität, …

Klar dabei ist, dass nicht davon auszugehen ist, dass alle unter den Begriffen das Selbe verstehen – weder Teilnehmer_innen, Co-Trainer_innen noch Fördergeldgeber_innen.

Seminar-Themen
Überblick in die geschichtliche Entwicklung der Konzepte, Merkmale der Konzepte anhand von Übungen, Arbeit mit konkreten Beispielen, Methoden für die eigene Bildungsarbeit, Konzeptqualität und die Auswirkungen auf Bildungsarbeit

Termine & Zeiten
1. November 2016
10 bis 16 Uhr

Preis
Teilnahmebeitrag 20,00 €

DozentInnen
Ken Kupzok

Veranstaltungsort
Felicitas-von-Selmenitz-Haus, Halle

Anmeldung/Information
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 0345 27980759

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (160924_vierfältig_Postkarte_Vielfalt.pdf)Postkarte (richtiger Termin: 2016!) 594 KB
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen