Seminar in Lützensömmern


Vom 24. bis 28. Juni nahmen 14 internationale Freiwillige, die derzeit in Deutschland im Rahmen von Weltwärts und European Solidarity Corps ehrenamtlich tätig sind, am zweiten Mid-term seminar in Lützensömmern teil.


Während des ersten Mid-term seminars hatten die Freiwilligen die Möglichkeit, über ihre Erfahrungen nachzudenken und sich mit den aktuellen Herausforderungen auseinanderzusetzen. Während des zweiten thematischen Seminars eröffneten wir den Raum für den Dialog über alltägliche Begegnungen mit Diskriminierung, Rassismus und Unterdrückung sowie die Reflexion über die eigenen Privilegien und Positionen innerhalb der Machtstrukturen.

Wir versuchten zu verstehen, wie das Erzählen von Geschichten und Erzählungen in unseren sozialen Kreisen unsere Realitäten und das Verständnis für die Realitäten anderer prägt.


Der schöne Veranstaltungsort veranstaltete gleichzeitig ein Vorbereitungsseminar für die Freiwilligen, die im Begriff sind, ihren Freiwilligendienst in den Balkanländern zu leisten. Die beiden Gruppen starteten und beendeten ihre Lützensömmern -Reise gemeinsam, genossen aber auch gemeinsame Freizeit- und Abendaktivitäten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok